BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Bedingungen des Algorithmus

Ein Algorithmus ist eine genau definierte Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems.

Die obige Defintion des Algorithmus ist jedoch sehr weit gefasst. Tatsächlich existieren noch einige weitere Voraussetzungen dafür, dass eine Handlungsvorschrift tatsächlich als Algorithmus bezeichnet werden kann. Die weiteren notwendigen Bedingungen sind:

  • Finitheit
  • Ausführbarkeit
  • Dynamische Finitheit
  • Terminierung
  • Determiniertheit
  • Determinismus

Finitheit

Die Handlungsvorschrift muss in einem endlichen Text beschrieben werden können.

Ausführbarkeit

Jeder einzelne Schritt des Verfahrens muss ausführbar sein.

Dynamische Finitheit

Während der gesamten Ausführung darf das Verfahren nur endlich viel Speicherplatz benötigen.

Terminierung

Die Lösung des Verfahrens muss in endlich vielen Schritten erreicht werden.

Determiniertheit

Auch bei wiederholten Ausführen der Handlungsvorschritt bleibt das Ergebnis gleich.

Determinismus

Die nächste Regel, die nach einem Schritt angewendet werden soll, ist zu jedem Zeitpunkt definiert.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Schlagwörter: Algorithmus Informatik

Artikelname: Bedingungen des Algorithmus