BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Was sind juristische Personen?

In unserem heutigen Fachartikel beantworten wir die Frage, was juristische Personen sind. Zunächst erfolgt eine kurze Begriffsdefinition. Eine ausführliche und leicht verständliche Erklärung mit Beispielen folgt im Anschluss.

Definition: Juristische Person

Juristische Personen sind rechtlich selbständige Gebilde, die Träger von Rechten und Pflichten sein können. Eine juristische Person kann Vermögen besitzen, Rechtsgeschäfte abschließen sowie im eigenem Namen klagen und verklagt werden.

Ausführliche Erläuterung

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wird häufig zwischen natürlichen Personen und juristischen Personen unterschieden. Was natürliche Personen sind, ist schnell definiert: Natürliche Personen sind real und physisch existierende Menschen, oder kürzer: Alle Menschen sind natürliche Personen.

Juristische Personen sind hingegen rechtliche Gebilde. Dies können Aktiengesellschaften, GmbHs aber auch eingetragene Vereine oder Stiftungen sein. Diese rechtlichen Gebilde haben Rechte und Pflichten, können Vermögen besitzen und Rechtsgeschäfte (beispielsweise Kaufverträge) abschließen. Eine juristische Person kann im eigenen Namen klagen und verklagt werden. Wird zum Beispiel eine Aktiengesellschaft auf Schadensersatz verklagt, so wird die Gesellschaft als juristische Person verklagt, und nicht eine einzelne natürliche Personen wie der Geschäftsführer bzw. der Vorstandsvorsitzende.

Haftung

Auch die Haftung ist bei juristischen Personen beschränkt. Während natürliche Personen in der Regel mit ihrem gesamten (Privat)Vermögen unbeschränkt haften, haftet eine juristische Person nur mit dem Vermögen der juristischen Person. Eine private Haftung der Gesellschafter ist ausgeschlossen.

Organe

Da eine juristische Person keine eigene Willenserklärung abgeben kann, gibt es sogenannte Organe, die aus natürlichen Personen bestehen, und die entsprechende Entscheidungen treffen können. Am Beispiel einer Aktiengesellschaft gäbe es folgende Organe:

  • Vorstand
  • Aufsichtsrat
  • Hauptversammlung

Neben diesen drei Hauptorganen kann es auch noch ein Beirat und besondere Ausschüsse geben.

Beispiele für juristische Personen

Folgende Rechtsgebilde sind juristische Personen:

  • Aktiengesellschaften (AG)
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Kommanditgesellschaften auf Aktien (KGaA)
  • Eingetragene Vereine
  • Stiftungen
  • Eingetragene Genossenschaften

Juristische Personen des öffentlichen Rechts

Die bisherigen Beispiele bezogen sich vornehmlich auf die Privatwirtschaft. Es gibt jedoch auch sogenannte juristische Personen des öffentlichen Rechts. Dies sind beispielsweise die „Gebietskörperschaften“: Bund, Länder und Gemeinden.

Fazit

Juristische Personen sind keine real existierenden Personen. Es sind rechtliche Gebilde, die Rechte und Pflichten sowie Vermögen besitzen können.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Schlagwörter: Juristische Person, Kapitalgesellschaften, natürliche Person

Artikelname: Was sind juristische Personen?

Hast Du Fragen oder Anmerkungen zum Artikel? Schreibe einen Kommentar.

Comments are closed.