BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Mit einfachen Tipps zur gelungenen Abschlussarbeit

Jedes Studium erfordert eine Abschlussarbeit. Ob Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit – wichtig ist hierbei, dass die Studierenden wissen, wie wissenschaftliche Texte verfasst, Literatur ordentlich recherchiert und zitiert wird und wie eigene Erkenntnisse verfasst und dargestellt werden. Immer öfter brechen Studenten jedoch auch ein Studium ab. Gerade in den letzten Zügen kann die große Angst aufkommen, doch nicht zu bestehen. Die letzte Hürde eines Studiums kann bei unzureichender Planung leicht zu einem wahren Desaster werden. Doch mit den richtigen Tipps gelingt es Ihnen sicherlich, mit Erfolg zu absolvieren.

Den passenden Betreuer finden

Die wissenschaftliche Arbeit beginnt nicht erst in der Recherchephase. Bereits bei der Suche nach einem passenden Betreuer und dem richtigen Thema der Abschlussarbeit sollten Sie die Augen offenhalten und die mögliche Bestnote im Blick haben. Der Betreuer sollte sich mit dem Thema auskennen – nur so können Sie sichergehen, dass Ihnen tatkräftige Unterstützung zur Seite steht.

Einen detaillierten Plan erstellen

Planung ist die Mutter des Erfolges. Wenn Sie eine Wissenschaftliche Arbeit verfassen wollen, gilt es im Vorfeld genau zu recherchieren, nachzuforschen und eine optimale Planung aufzustellen. Dazu braucht es einen detaillierten Plan, der dem Studenten Halt und Orientierung, auch über Monate hinweg, ermöglicht. Besonders wichtig ist es, dass dieser Plan zu Beginn der Arbeit erstellt und während der gesamten Phase eingehalten wird. So lassen sich offene Fragen klären und Problemstellungen frühzeitig erkennen. Erfragen Sie, wie viele Seiten durchschnittlich erforderlich sind, damit Sie den Umfang Ihrer Arbeit realistisch abschätzen können.

Recherchieren Sie zudem, ob für das von Ihnen gewählte Thema eine breite Literaturauswahl vorhanden ist. Wo müssen Sie auf eine genaue Angabe von Quellen achten? Welche Quellen sind für Ihre Thematik relevant? Nachdem die Recherchephase geplant ist, geht es an die Beschaffung der Literatur. Sie sollten zuvor abklären, welche Literatur in der Bibliothek der Universität vorliegt. Kann das benötigte Material zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt in Anspruch genommen werden?

Beim Verfassen der Arbeit muss nicht nur eine Schreibphase, sondern auch eine intensive Korrekturphase Berücksichtigung finden. Diese kann sogar mehrere Tage dauern. Denn nicht immer muss ein Text nur noch überlesen werden – oftmals gefallen Ihnen Stellen nicht wirklich, sodass erneut in den Schreibprozess eingestiegen werden muss. Das kann unter Umständen ebenfalls mehrere Tage kosten.

Gliederung: An einer Vorlage orientieren

Eine wissenschaftliche Arbeit zeichnet sich allerdings nicht nur durch den Inhalt aus. Ebenso wichtig ist die Struktur einer Bachelor- oder Masterarbeit. Im Vorfeld sollten Sie daher recherchieren oder mit Ihrem betreuenden Professor sprechen, welche Struktur gewünscht ist. Bei Dr. Franke finden Sie ausdetaillierte Anweisungen, wie wissenschaftliche Arbeiten zu gliedern sind.

Jeder Bestandteil, wie beispielsweise das Deckblatt, das Inhaltsverzeichnis oder auch das Abbildungsverzeichnis wird mit einer genauen Beschreibung erläutert. So gibt es Orientierung beim Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit. Fachleute nehmen Sie an die Hand, um mit Ihren gemeinsam das perfekte Gerüst für Ihre Bestnote zu erarbeiten. Lassen Sie sich im Vorfeld beraten, welche Möglichkeiten und Leistungen Sie zur Unterstützung bei einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit buchen können.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Artikelname: Mit einfachen Tipps zur gelungenen Abschlussarbeit

Comments are closed.