BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Unterschied: Umsatz und Gewinn (mit Beispiel)

„Umsatz“ und „Gewinn“ sind zwei Kennzahlen, mit der man den Erfolg von Unternehmen messen kann. Häufig wird davon ausgegangen, dass beide Begriffe das Gleiche bedeuten. Dies ist jedoch nicht korrekt. In unserem heutigen Fachartikel erklären wir anhand von Beispielen, wo der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn liegt, und wie man beide Kennzahlen einfach berechnen kann.

Das Wichtigste in Kürze

  • Umsatz und Gewinn ist nicht das Gleiche.
  • Der Umsatz bezieht sich lediglich auf die Einnahmen, die ein Unternehmen durch Verkauf von Waren und Dienstleistungen erzielt.
  • Im Unterschied zum Umsatz bezieht der Gewinn nicht nur die Einnahmen, sondern auch die Kosten des Unternehmens mit ein (Gewinn = Umsatz – Kosten).

Definition: Umsatz

Betrachten wir als erstes den Umsatz: Teilweise werden auch die gleichbedeutenden Begriffe „Erlöse“ oder „Umsatzerlöse“ verwendet. Der Umsatz bezeichnet die Einnahmen, die ein Unternehmen durch den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen erzeugt. Die Formel zur Umsatzberechnung lautet:

Umsatz = Absatzmenge x Preis

Die Absatzmenge beschreibt hierbei die Anzahl der verkauften Produkte (oder Dienstleistungen).

Beispiel:

Ein Unternehmen verkauft 100 Kühlschränke für jeweils 250 EUR. Der Umsatz beträgt also:

100 (Absatzmenge) x 250 EUR (Preis) = 25.000 EUR.

Definition: Gewinn

Der Gewinn ist die Differenz zwischen Einnahmen und Kosten. Die Formel zur Gewinnberechnung lautet:

Gewinn = Umsatz – Kosten

Kosten können bspw. Personalkosten (Löhne und Gehälter), Materialkosten, Miete etc. sein. Hat das Unternehmen mehr Umsatz als Kosten erzielt, ist der Gewinn positiv. Sind die Kosten hingegen höher als der Umsatz, so ist der Gewinn negativ. In diesem Fall wird auch von einem „Verlust“ gesprochen.

Beispiel:

Ein Unternehmen hat einen Umsatz von 25.000 EUR erzielt. Die Gesamtkosten betragen 18.000 EUR. Der Gewinn beträgt also:

25.000 EUR (Umsatz) – 18.000 EUR (Kosten) = 7.000 EUR Gewinn

Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn

Fazit: Wo liegt also der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn? Der Umsatz betrachtet lediglich die Einnahmenssituation eines Unternehmens, während der Gewinn sowohl die Einnahmen als auch die Kosten des Unternehmens in die Betrachtung mit einbezieht.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Schlagwörter: Gewinn, Umsatz, Unterschied

Artikelname: Unterschied: Umsatz und Gewinn (mit Beispiel)

Hast Du Fragen oder Anmerkungen zum Artikel? Schreibe einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe der E-Mail-Adresse ist freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.