Fragen über Fragen

<<

melis123

Beiträge: 1


FOM essen

Beitrag Mo 16. Mai 2016, 23:54

Fragen über Fragen

Hallo!

Vorab wollte ich erwähnen, dass ich diese Seite sehr gut finde! Ich bin erleichtert, dass man hier Fragen stellen kann, zumal die Fragen von erfahrenen Studenten beantwortet werden..
Ich bin 18 Jahre alt und habe in einem Monat mein Abitur und interessiere mich nun für den Studiengang International Management an der FOM. Da ich versuche alles alleine auf die Beine zu bekommen (heißt ohne Eltern), stellen sich mir trotzdem ein paar Fragen, die mir hier hoffentlich beantwortet werden können.
Die erste Frage, die ich habe ist: Warum bekommt man kein Bafög an der FOM? Liegt es daran, dass die Hochschule privat ist? Und welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich da am besten für mich? Denn offen gesagt habe ich keine reichen Eltern, die mir das Studium komplett finanzieren können (was ich auch gar nicht wollen würde) und ich stehe auch nicht fest im Beruf.
Die nächste Frage ist: Zu welchem genauen Zeitpunkt fangen nun die jeweiligen Studiengänge an? Ich weiß nicht, ob ich die Daten einfach nur übersehen habe aber ich habe nur zum WS September und zum Sommersemester März gefunden...
Da ich mir ja schon ein paar Fragen hier angeschaut habe, habe ich auch gelesen, dass man an der FOM kein typisches Studentenleben hat. Wieso ist das so? Und was genau ist gemeint mit 'kein typisches Studentenleben'?
Eine Frage, die ich mir wirklich sehr oft stelle ist, wie es an der FOM aussieht bezüglich der 'Aufnahmechance'. Ist die Hochschule eher überlaufen oder hat man da schon hohe Chancen angenommen zu werden?
Ich lese auch oft, dass die FOM ihre Studiengänge besonders für berufsfähige Menschen angelegt sind. Heißt das jetzt, dass man die Studiengänge nur berufsbegleitend machen kann? Ich mein, ich bin ja erst frisch aus der Schule quasi und habe noch keinerlei Erfahrungen bezüglich meines Wunschstudiums...
Bestimmt sind das Fragen, die sogar offensichtlich sind aber wie gesagt, ich bin gerade dabei mich über das komplete Thema Studium und alles was dazu gehört zu erkundigen und auch zurechtzukommen bei den Angeboten, die es heutzutage gibt...

Mit lieben Grüßen,
melis123 :)

Hat Dir der Beitrag von melis123 geholfen? Dann teile es bitte weiter!

Mr. Ad

Beiträge: 99

Re: Fragen über Fragen


"Der Dualstudent" finanziert sich über Werbung. Danke für euer Verständnis:

<<

Tobias

Benutzeravatar

Administrator

Beiträge: 239


FOM Hamburg

Wirtschaftsinformatik

Studienstart: WS 2009

Beitrag Di 17. Mai 2016, 15:02

Re: Fragen über Fragen

Hallo Melis,

Zuerst einmal willkommen im Forum.

Die erste Frage, die ich habe ist: Warum bekommt man kein Bafög an der FOM? Liegt es daran, dass die Hochschule privat ist?


Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) richtet sich an Vollzeitstudenten bzw. Auszubildende in einer Vollzeitstellung. Die FOM ist hingegen als berufsbegleitendes Studium konzipiert. D.h. also als Teilzeitstudium. Somit unterliegt das FOM-Studium also nicht dem BAföG. Du könntest ja – wie es die allermeisten FOM-Studenten tun – nebenbei problemlos arbeiten.

Und welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich da am besten für mich? Denn offen gesagt habe ich keine reichen Eltern, die mir das Studium komplett finanzieren können (was ich auch gar nicht wollen würde) und ich stehe auch nicht fest im Beruf.


Die FOM richtet sich primär an Berufstätige, die neben ihrem Job sich weiterbilden wollen. In der Regel läuft die Finanzierung also so, dass Du Dein Studium durch Deinen Job finanziert. Wenn Du keinen festen Job hast, würde ich mir an Deiner Stelle genau überlegen, ob das Studium an der FOM das richtige für Dich ist. Vielleicht solltest Du Dir erst einmal einen festen Job suchen, oder Dir überlegen ob ein staatliches Studium nicht besser für Dich geeignet wäre. Die Studiengebühren der FOM sind relativ happig. Ich habe 2009 mit meinem Studium der Wirtschaftsinformatik begonnen, und habe damals 360 € im Monat bezahlt. Das ist ohne Job kaum finanzierbar. Es gibt einige Finanzierungsmöglichkeiten, beispielsweise über Bildungskredite oder über Begabtenförderung. Nähere Informationen findest Du hier: https://www.fom.de/das-studium/faq/zu-k ... auf-bafoeg

Die nächste Frage ist: Zu welchem genauen Zeitpunkt fangen nun die jeweiligen Studiengänge an? Ich weiß nicht, ob ich die Daten einfach nur übersehen habe aber ich habe nur zum WS September und zum Sommersemester März gefunden...


Den genauen Start des Studiums erfährst Du bei der Anmeldung bzw. Studienberatung. In der Regel beginnt das Studium in der ersten März- bzw. in der ersten September-Woche.

Da ich mir ja schon ein paar Fragen hier angeschaut habe, habe ich auch gelesen, dass man an der FOM kein typisches Studentenleben hat. Wieso ist das so? Und was genau ist gemeint mit 'kein typisches Studentenleben'?


Das mit dem typischen Studentenleben habe habe ich mal in irgend einen Erfahrungsbericht geschrieben. Ich habe selbst nie an einer "normalen"Universität studiert, insofern ist das was sich als "typisches Studentenleben" bezeichne, eher meine Vorstellung davon wie es normalerweise abläuft. Auch wenn das Vollzeitstudium durch Bachelor-und Masterstudiengänge immer stressiger geworden ist, würde ich behaupten, dass Vollzeitstudenten mehr Zeit für ihr Studium aufbringen können, und mehr Zeit haben sich untereinander kennen zu lernen. Und vielleicht gibt es auch mal die ein oder andere Studenten-Party ;-).

An der FOM läuft es in der Regel so ab: Du kommst von der Arbeit, hattest einen stressigen Tag und willst eigentlich nur schnell wieder nach Hause. Trotzdem musst Du Dir ein paar Stunden Vorlesungen reinziehen. In Deiner "Freizeit"darfst Du dann die Vorlesungen vor- und nachbereiten oder machst irgendwelche Hausarbeiten. Der Kontakt zwischen den Studenten untereinander geht da meiner Meinung nach etwas unter. Das kann natürlich auch anders sein, aber das ist vor allem meine Erfahrung.

Eine Frage, die ich mir wirklich sehr oft stelle ist, wie es an der FOM aussieht bezüglich der 'Aufnahmechance'. Ist die Hochschule eher überlaufen oder hat man da schon hohe Chancen angenommen zu werden?


Mach Dir mal über die eine Aufnahmechance keine Sorgen. Wenn Du die Rechnungen zahlen kannst, bist Du an der FOM quasi schon angenommen. Es kann natürlich auch sein, dass es Standorte gibt, die so stark gefragt sind, dass nicht jeder einen Platz erhält. Davon habe ich aber ehrlich gesagt noch nie etwas gehört.

Ich lese auch oft, dass die FOM ihre Studiengänge besonders für berufsfähige Menschen angelegt sind. Heißt das jetzt, dass man die Studiengänge nur berufsbegleitend machen kann? Ich mein, ich bin ja erst frisch aus der Schule quasi und habe noch keinerlei Erfahrungen bezüglich meines Wunschstudiums...


Wie ich oben ja bereits schrieb, richtet sich das Studium an der FOM primär an berufstätige Menschen. D.h. aber nicht dass Du berufstätig sein musst.

Beste Grüße
Tobias

Zurück zu Fragen zum Studium an der FOM

Forum

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

FOM Studenten Forum. Scientific Abstratcs, Student Consulting und Lernfortschrittskontrolle (mobile Examination) Lösungen für die FOM. Powered by phpBB © phpBB Group.
Fragen über Fragen.

Aktuelle Zeit: Do 19. Apr 2018, 17:48