LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015

<<

davisjork

Beiträge: 3


FOM München

Wirtschaftspsychologie

Studienstart: SS14

Beitrag Mi 12. Nov 2014, 11:03

LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015

Hallo Zusammen,

anbei die Lösungen der abgeänderten LFK für Volkswirtschaft im WS 14/15. Mit den Lösungen erreicht Ihr 86,7% ;)
Folgende Fragen zu 100% fehlen: 4/7/12/20/34/48/52/56

Viel Erfolg!
Dateianhänge
LFK_VWL_WS14-15.pdf
LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015
(2.53 MiB) 1726-mal heruntergeladen

Hat Dir der Beitrag von davisjork geholfen? Dann teile es bitte weiter!

Mr. Ad

Beiträge: 99

Re: LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015


"Der Dualstudent" finanziert sich über Werbung. Danke für euer Verständnis:

<<

Danielo

Beiträge: 1


FOM Hamburg

Witschaftspsychologie

Studienstart: WS 2013

Beitrag So 25. Jan 2015, 16:33

Re: LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015

Die Antwort zu Frage 4 (Durch welche der folgenden Aussagen werden die Bedingungen für Effizienz beschrieben?) ist:

(x)Ein gegebener Ertrag wird mit einem minimalen Aufwand erzielt.
(x)Mit einem gegebenen Aufwand wird ein maximal möglicher Ertrag erzielt.
(x)Effizienz bedeutet, dass bei fest vorgegebenen Faktoreinsatzmengen die Produktion eines Gutes nur unter Verzicht auf ein anderes Gut erhöht werden kann.
(x)Effizienz liegt vor, wenn auf der Transformationskurve produziert wird.
( )Mit einem minimalen Aufwand wird ein maximaler Ertrag erzielt.

Die Antwort zu Frage 12 (Welche der folgenden Aussagen zum Konzept der ökonomischen Rente sind zutreffend?) ist:

(x)Das Rentenkonzept liefert eine Methode zur Beschreibung der Vorteile, die die Marktteilnehmer aus der Existenz eines freien Marktes ziehen können.
(x)Gemäß dem Rentenkonzept garantieren freie Märkte ein Höchstmaß an gesamtwirtschaftlicher Wohlfahrt.
(x)Die Konsumenten- bzw. die Produzentenrente ist die Differenz zwischen der Zahlungsbereitschaft und den Ausgaben bzw. zwischen dem Umsatz und den Kosten einschl. Normalgewinn.
( )Mit Hilfe des Rentenkonzepts können Altersruhegelder kalkuliert werden.
(x)Im Marktgleichgewicht ist die Summe aus Konsumentenrente und Produzentenrente maximal.

Die Antwort zu Frage 48 (Das europäische Wettbewerbsrecht umfasst die folgenden Regelungen:) ist:

(x)Verbot von wettbewerbsbeschränkenden Vereinbarungen
(x)Verbot der missbräuchlichen Ausnutzung einer beherrschenden Stellung
(x)Verbot staatlicher Beihilfen
(x)Verbot von Zusammenschlüssen, die eine beherrschende Stellung begründen oder verstärken
( )Schaffung von Monopolbereichen

Die Antwort zu Frage 56: Welche der folgenden Wirkungen können von einer Flexibilität der Preise erwartet werden?

(x)Flexibilität der Preise ist eine hinreichende Bedingung zur Koordinierung von Angebot und Nachfrage.
(x)Bei Preisflexibilität sind die aktuellen Preise nicht automatisch Gleichgewichtspreise.
(x)Flexibilität der Preise ist ein Anpassungsmechanismus zur Vermeidung von Mangel und Überschussproduktion.
( )Flexibilität der Preise ist eine hinreichende Bedingung zur Erreichung einer effizienten Faktorallokation.
(x)Flexibilität der Preise führt zu einem Abbau von Angebots- und Nachfrageüberschüssen bzw. -defiziten.


Grüße
Danileo

Zurück zu Lernfortschrittskontrolle Lösungen

FOM Lernfortschrittskontrollen / Student Consulting Forum

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
FOM Studenten Forum. Scientific Abstratcs, Student Consulting und Lernfortschrittskontrolle (mobile Examination) Lösungen für die FOM. Powered by phpBB © phpBB Group.
LFK Volkswirtschaftslehre WS 2014/2015.

Aktuelle Zeit: Mi 22. Aug 2018, 01:31