BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Was ist ein MBA?

Ursprünglich stammt der Abschluss MBA (Abkürzung für Master of Business Administration) aus dem amerikanischen Raum. Mittlerweile ist der MBA aber auch bei Studenten in Deutschland beliebt. Doch was ist eigentlich der Inhalt eines MBA-Studiums und wer kann einen MBA Abschluss machen? Wir haben alles kurz und knapp zusammengefasst.

MBA-Studium in Was ist ein MBA?

Der MBA eignet sich für alle, die eine Führungsposition anstreben (Autor: FotolEdhar / Fotolia.com)

Was ist eigentlich ein MBA?

Der Master of Business Administration ist ein allgemeiner, nicht auf ein bestimmtes Gebiet festgelegter Abschluss. Er richtet sich an alle Akademiker, die eine Führungsposition anstreben. Ursprünglich wurde der Studiengang ins Leben gerufen, um Nichtökonomen (z.B. Biologen) auf Managementaufgaben vorzubereiten und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln. Doch mittlerweile nutzen auch für Betriebswirtschaftler den MBA als Vertiefung oder um Managementqualitäten auszubauen.

Was beinhaltet das MBA-Studium?

Der Fokus des Studienganges liegt auf wirtschaftswissenschaftlichem Wissen und dem Erlernen von Managementfähigkeiten. Neben klassischen BWL-Inhalten gehören daher auch Managementtechniken und Soft-Skills zum Lernstoff. Je nach Hochschule können die Fächer leicht variieren. Zu den Unterrichtsfächern zählen zum Beispiel folgende Bereiche:

  • BWL
  • VWL
  • Marketing
  • Managementgrundlagen
  • Finanzmanagement
  • Controlling
  • Führungsqualitäten und Soft-Skills
  • Recht
  • Rechnungswesen

Berufsbegleitend, Vollzeit oder Fernstudium?

Um den MBA-Abschluss zu erwerben können verschieden Modelle gewählt werden. Am schnellsten geht sicherlich ein Vollzeit-Studium. Studenten können sich hier komplett auf das Studium konzentrieren. Wer aber weiterhin arbeiten möchte, kann sich auch berufsbegleitend an einer Hochschule für den MBA einschreiben. Eine weitere Möglichkeit ist es, den MBA im Fernstudium  zu belegen. Je nach Lebensabschnitt eignet sich die eine Methode vielleicht besser als die andere. Welche Methode gewählt wird, hängt auch von der aktuellen Lebenssituation ab.

MBA in Was ist ein MBA?

Das MBA Studium kann sowohl berufsbegleitend, in Vollzeit oder als Fernstudium absolviert werden (Autor: Right 3 / Fotolia.com)

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Wer ein MBA Studium beginnen möchte, muss gewisse Grundlagenkenntnisse vorweisen können. Generell sollte ein abgeschlossenes Hochschulstudium nachgewiesen werden. Zudem wird die Zulassung erleichtert, wenn man bereits mindestens ein Jahr Berufserfahrung hat und im Managementbereich tätig ist. Auch gute Englischkenntnisse – TOEIC oder TOEFL – sind für eine Zulassung zum MBA-Studium obligatorisch.

Für wen lohnt sich ein MBA-Studium?

Grundsätzlich kann Weiterbildung nie schaden. Wer in die Führungsetage aufsteigen will, sollte sich über ein MBA-Abschluss Gedanken machen. Dabei ist es egal, ob man bereits ein BWL-Studium abgeschlossen hat oder aus einem ganz anderen Bereich kommt. Viele Studenten, die ihren MBA erfolgreich abgeschlossen haben, berichten meist nur Positives. Auch international genießt der Abschluss hohes Ansehen. Damit stehen auch bei ausländischen Unternehmen die Karrierechancen nicht schlecht.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Artikelname: Was ist ein MBA?

Comments are closed.