BWL & FOM Wirtschaftsinformatik Blog

Fixe und variable Kosten

Fixe Kosten

Fixe Kosten sind von Beschäftigungsgrad unabhängig. D.h. egal wie viel produziert wird, die fixen Kosten bleiben gleich. Beispiele hierfür sind Gehälter, Mieten, Zinsen oder Abschreibungen.

Die fixen Kosten grafisch dargestellt:

Fixe-kosten in Fixe und variable Kosten

Der erste Graph zeigt die fixen Kosten Kf, die mit zunehmender Menge m konstant bleiben.

Beim 2. Graphen wird der Verlauf der fixen Stückkosten kf (die Stückkosten werden i.d.R. mit kleinem k bezeichnet) dargestellt.  Diese geben an, wie viel fixe Kosten ein produziertes Stück durchschnittlich trägt. Das heißt es werden die gesamten fixen Kosten Kf durch die Produktionsmenge geteilt. Je mehr produziert wird, desto geringer werden die fixen Stückkosten, da die Gesamkosten durch eine größere Menge geteilt wird.

Beispiel:

Es fallen 10.000 € fixe Kosten an. Die Produktionsmenge beträgt 2.000 Stück -> 10.000 / 2.000 = 5

Pro Stück fallen also 5 € fixe Kosten an.

Wird die Produktionsmenge auf 5.000 erhöht, betragen die fixen Stückkosten nur noch 10.000 / 5.000 = 2 €

Fixkostendegressionseffekt

Die Tatsache, dass bei steigender Produktionsmenge die fixen Stückkosten sinken, nennt sich Fixkostendegressionseffekt.

Variable Kosten

Variable Kosten sind abhängig vom Auslastungsgrad. Beispielsweise können dies Rohstoffkosten sein. Je mehr produziert wird, desto mehr Rohstoffe müssen eingesetzt werden.

Variable-kosten in Fixe und variable Kosten

Im ersten Graph ist ersichtlich, dass durch Erhöhung der Produktion auch die variablen Kosten Kv steigen. Wird beispielsweise ein Produkt für 10 € variable Kosten produziert, so kostet die Herstellung von 100 Produkten 10.000 €.

Die variablen Stückkosten (2. Graph) bleiben hingegen immer konstant.

Gesamtkosten

Addiert man die variablen und die fixen Kosten (Kv + Kf) so erhält man die Gesamtkosten. Die gesamten Stückkosten lassen sich ebenfalls durch Addition beider Kostenarten ermitteln (kv + kf).

Gesamtkosten in Fixe und variable KostenDurch die Addition findet jeweils nur eine Verschiebung auf der Y-Achse statt.

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:

Schlagwörter: fixe Kosten Gesamkosten Kosten variable Kosten

Artikelname: Fixe und variable Kosten