Mehrwertsteuerrechner

Mit dem online Mehrwertsteuerrechner kannst Du problemlos die Mehrwertsteuer mit Netto- und Brutto-Beträgen berechnen. Füll einfach eines(!) der Felder aus und klicke auf „berechnen“.

Mehrwertsteuer Rechner

Netto + Mwst. + = Brutto
Steuersatz: 19% 7% Individuell

Was ist die Mehrwertsteuer?

Wann immer Leistungen erbracht werden (zum Beispiel der Verkauf von Waren oder Dienstleistungen), fällt die Mehrwertsteuer an. Seit der letzten Mehrwertsteuererhöhung beträgt diese i.d.R. 19 Prozent. Bei einigen Waren, zum Beispiel Nahrungsmitteln gibt es einen ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent. Die Mehrwertsteuer muss auf allen Rechnungen explizit ausgewiesen werden.

Wie berechnet sich die Mehrwertsteuer?

Ein Betrag ohne Steuer wird als Nettobetrag bezeichnet, mit Steuer heißt dieser Bruttobetrag. Die Formel zur Berechnung beider Werte ist sehr einfach. In den folgenden Beispielen wird immer der Steuersatz von 19 Prozent verwendet.

Bruttobetrag = Nettobetrag x 1,19 ODER Nettobetrag + Mehrwertsteuer
Nettobetrag = Bruttobetrag / 1,19
Mehrwertsteuer = Nettobetrag x 0,19 ODER Bruttobetrag – Nettobetrag
Steuersatz = Bruttobetrag / Nettobetrag

Beispiel:

Auf einer Rechnung steht ein Nettobetrag (also ohne Mwst.) von 200 Euro. Wie viel Mwst. fällt an? Und wie hoch ist die Rechnung insgesamt?

Lösung:

200€ x 0,19 = 38€ <- Das ist die Mehrwertsteuer 200€ + 38€ = 238€ <- Dieser Wert ist der Gesamtbetrag (Bruttobetrag) Was ist der Unterschied zwischen Mehrwertsteuer und Umsatzsteuer (Ust.)?

Zu diesem Thema gibt es hier eine umfassende Erklärung: Unterschied zwischen Mehrwertsteuer und Umsatzsteuer.

Was passiert mit der Mehrwertsteuer?

Jeder Verbraucher zahlt beim Kauf von Waren Mehrwertsteuer. Wird beispielsweise eine Kaffeemaschine im Elektrohandel für 238 Euro gekauft, sind 38 Euro davon Mehrwertsteuer. Doch was passiert mit diesen 38 Euro? Das Unternehmen (hier der Elektrohandel) nimmt die 38 Euro zwar entgegen – muss diese aber an Finanzamt abführen. Daher wird die Mehrwertsteuer auch als indirekte Steuer bezeichnet. Anders als die Einkommenssteuer, die jeder Arbeitnehmer direkt an das Finanzamt zahlt, gibt es bei der Mehrwertsteuer einen „Umweg“ über den Unternehmer.

Hinweis: Mehrwertsteuerrechner ist nach bestem Gewissen programmiert. Es kann jedoch keine Gewähr auf Funktionsfähigkeit gegeben werden.

Weitere interessante Artikel:

  • FOM Erfahrungsbericht Teil 5: Das 4. Semester
  • Potenzrechner
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP) – Scientific Abstract
  • Unterschied: Eigenkapital & Fremdkapital
  • Einnahmenüberschussrechnung & Betriebsvermögensvergleich – Scientific Abstract
  • FOM Erfahrungsbericht – die Bachelorarbeit