Mehrliniensystem

Definition

Das Mehrliniensystem (teilweise auch Mehrlinienorganisation genannt) ist eine Möglichkeit ein Unternehmen hierarchisch zu organisieren (vgl. auch Aufbauorganisation).

Im Gegensatz zum Einliniensystem, kann eine Organisationseinheit (zum Beispiel eine Abteilung) mehrere Vorgänger und somit Vorgesetzte haben. Dies wird auch als Mehrfachunterstellung bezeichnet.

Beispiel

Im folgenden Organigramm ist ein Unternehmen mit einem Mehrliniensystem abgebildet. Die Organisationseinheiten „Fertigung“ und „Vertrieb“ können jeweils Weisungen von zwei übergeordneten Einheiten erhalten.

Mehrliniensystem

Vergleich zum Einlininiensystem:

Beim Einliniensystem hat jede Organisationseinheit hingegen nur einen Vorgänger und Weisungsbefugten, wie nach das nachfolgende Organigramm zeigt.

Einliniensystem

 

Mehrliniensystem: Vorteile & Nachteile

Vorteile:

Nachteile:

Weitere interessante Artikel:

  • Definition: Annuitätendarlehen
  • Private Equity & Venture Capital
  • FOM Erfahrungsbericht – die Bachelorarbeit (Teil 2)
  • Mezzanine Kapital – Scientific Abstract
  • Finanzwirtschaft
  • Tautologie (Definition)