Work & Travel in Australien während des Studiums

Während des Studiums in Australien zu arbeiten ist eine tolle Lebenserfahrung. Gleichzeitig fördert es die Sprachkenntnisse und die Selbstständigkeit. Doch was gilt es eigentlich alles zu beachten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt? Mit unseren Tipps bist Du für deinen Auslandsaufenthalt gut gerüstet.

Voraussetzungen für Work & Travel in Australien

Damit Du dein Work & Travel Visum überhaupt beantragen kannst, musst Du einige Voraussetzungen erfüllen. Mehr zum Thema Australien Visa findest Du hier.

Beantragung

Nach der Ausstellung

Optimalen Zeitpunkt finden

Wann Du dein Work & Travel Abenteuer beginnen willst, kannst Du natürlich entscheiden. Es gibt hier verschiedene Zeitpunkte, die gewählt werden können.

Während des Studiums

Grundsätzlich kann immer ein Urlaubssemester eingeschoben werden. Ein großer Vorteil bei dieser Option: die erworbenen Sprachkenntnisse können für das weitere Studium genutzt werden. Ggf. überschreitest Du so die Regelstudienzeit, aber für spätere Arbeitgeber ist ein Auslandsaufenthalt deutlich wichtiger als die Einhaltung der Regelstudienzeit.

Zwischen Bachelor und Master

Wer einen gut bezahlten Job während des Work & Travel anstrebt, sollte diese Option wählen. Mit einem Bachelor als Abschluss lassen sich deutlich besser bezahlte Jobs finden. Zusätzlich können Wartezeiten bis zum Beginn des Masterstudienganges ideal überbrückt werden.

Nach Studienabschluss

Nach dem Grundsatz „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ kann der Auslandsaufenthalt auch nach dem Studium starten. Vorteilhaft ist hier, dass man nicht Gefahr läuft, die Lust am studieren und lernen zu verlieren, wenn erst mal das erste Gehalt auf dem Konto landet.

Planung – Organisation oder selbst planen

Selbst organisieren oder mit einer Organisation planen? Das fragen sich viele Studierende. Einige Schwören auf Organisationen, die die Planung vereinfachen. Andere sind lieber etwas flexibler und übernehmen die Organisation selbst.

Mit einer Organisation

Der größte Vorteil einer Organisation:  sie verfügen über jahrelange Erfahrung. Die Organisationen geben Tipps zum Visum, zu Flügen und welche Versicherungen wichtig sind. Mit den Starter Packages musst Du dir vor der Anreise ebenfalls keine Gedanken machen, da eine Unterkunft für dich bereitgestellt wird. Auch bei Bewerbungen oder der Beantragung der Steuernummer bieten die Organisationen Hilfestellung an. Da diese Leistungen aber nicht umsonst sind, fallen natürlich weitere Kosten für dich an.

Selbst organisieren

Natürlich kannst Du auch alles selbst organisieren. Du bist dann deutlich freier in der Planung. Dafür besteht aber die Gefahr, dass Du etwas vergisst. Gerade bei der Auswahl des richtigen Australien Visa  sollte alles reibungslos klappen, damit deinem Abenteuer nichts im Wege steht.

Weitere interessante Artikel:

  • Markteintrittsbarriere
  • Fixe und variable Kosten
  • Offenlegung des Jahresabschlusses – Scientific Abstract
  • Jahresergebnis
  • Unique Selling Proposition (USP)
  • Prinzipal-Agenten-Theorie – Scientific Abstract